Newsletter

1/2018

Januar- April

 
 Diesen Newsletter online ansehen  

 


 

 

Editorial

 

 

 

ZIVILCOURAGE

Zivilcourage ist der Mut, für seine Meinung auch Nachteile in Kauf zu nehmen. Der Duden bezeichnet Zivilcourage als Mut, den jemand beweist, indem er humane und demokratische Werte (z. B. Menschenwürde, Gerechtigkeit) ohne Rücksicht auf eventuelle Folgen in der Öffentlichkeit, gegenüber Obrigkeiten, Vorgesetzten o. Ä. vertritt. Synonyme dazu sind Charakter, Rückgrat und Entschlossenheit.
Als Sozialpädagoginnen und Sozialpädagogen, die mit Kindern und Jugendlichen arbeiten, ist es uns wichtig, dass unsere Zielgruppen lernen sich eine realistische Wahrnehmung der Realität zu machen. Sie sollen als selbstbewusste Menschen in herausfordernden Situationen handeln und Mut zeigen können um eine bestimmte Haltung zu zeigen.

Sich für jemanden einsetzen, der oder die ungerecht behandelt, angegriffen oder gemobbt wird, braucht oft Mut. Man will sich nicht unbeliebt machen oder negative Konsequenzen tragen müssen. Es braucht Mut, etwas zu sagen – man exponiert sich damit. Man weiss aber meistens ganz genau, dass es eigentlich richtig wäre zu handeln, zu reagieren, etwas zu machen oder zu sagen. Es braucht keine grossen Heldentaten, oft reichen kleine Schritte wie Hilfe rufen oder nicht wegschauen.
Zivilcourage ist nicht nur in gefährlichen und/oder extremen Situationen nötig. Zivilcourage braucht es auch im Alltäglichen, nämlich dann wenn…

…du etwas nicht gerecht oder falsch findest

…du etwas dagegen tun willst und dies vor anderen (öffentlich) tun musst

..du dabei das Gefühl hast, im Nachteil oder unterlegen zu sein, der Erfolg deines Einsatzes eher unsicher ist und du mehr Nachteile als Vorteile zu erwarten hast.

Zivilcourage sollte man von klein auf fördern und fordern. Sie sollte in der Familie wie in den Schulen und in der Freizeit gelernt werden. Zivilcourage sollte besprochen, geklärt und gelebt werden!

Cristina Rampin
Teamleiterin KJAD

 
   

 

Kalender

 

Kinderanimation

 

24.01. : Wen-Do im Görlstreff
25.01. : Kinderrat in der Garasch
08.02. : Kinderrat in der Garasch
14.02. - 16.02. : Ferienprogramm; Spielbus in der Turnhalle
01.03. : Kinderrat in der Garasch
15.03. : Kinderrat in der Garasch
05.04. : Kinderrat in der Garasch
19.04. : Kinderrat in der Garasch
25.04. 27.04. : Ferienprogramm; Wandgestaltung/ Graffiti in der Disco

 

 

Jugendanimation

19.01: Happy-New-Year-Party
13., 20., 27. Januar: MidnightSport
30.01. : Jugendrat: offenes Treffen
03., 10. Februar: MidnightSport
27.02. : Jugendrat: offenes Treffen
03., 10., 17., 24. März: MidnightSport
27.03. : Jugendrat: offenes Treffen
30.03. : Karfreitag, KJAD geschlossen
17.04. : Jugendrat: offenes Treffen
23.- 25.04.: Sek- Lager
07., 14., 21. April: MidnightSport

 

News:

 

Bauwagen

Die Dienstleistungen und Angebote der Kinder- und Jugendanimation Dübendorf (KJAD) stehen allen Kindern und Jugendlichen der Stadt offen. Zur Stadt zählen auch verschiedene Aussenquartiere und angrenzende Dörfer, wie Gockhausen oder Hermlikon. Die KJAD befindet sich im Jugendhaus Galaxy an der Storchengasse. Im Galaxy finden viele Angebote wie der Treff Galaxy, Girl Power oder Kids Treff der KJAD statt.

Ausserhalb des Jugendhauses Galaxy sind wir auch präsent. Wir bewegen uns im ganzen Gemeindegebiet im Rahmen der aufsuchenden, sozialräumlichen Jugendarbeit und des Streetworks. Um die KJAD in diesem grossen mobilen Bereich besser sichtbar und erreichbar zu gestalten, haben wir einen Bauwagen angeschafft. Der Bauwagen erweitert unsere Möglichkeiten für die Angebotsgestaltung und dieÖffentlichkeitsarbeit. Projekte im Quartier oder in der Natur können damit einfacher und längerfristig geplant und gestaltet werden. Die Kinderanimation wie auch die Jugendarbeit konnte bereits mit dem Einsatz eines gemieteten Bauwagens während dem Projekt „Dübi Island“ Erfahrungen sammeln. Dort hat sich gezeigt, dass die Möglichkeit eines mobilen Raums sei es als Materiallager, als Schutz vor schlechten Wetterbedingungen, als autonomer Treffpunkt  oder als Besprechungs- oder Spielzimmer , das Angebot sehr positiv beeinflusst.

Bild: Unser Bauwagen.

Der Erwerb des Bauwagens hat uns dazu gebracht, noch zusätzliche Möglichkeiten für den Einsatz des Wagens zu überlegen. Die vielfältigen Einsatzmöglichkeiten  haben uns gezeigt, dass sich eine solche Investition lohnt. Zudem hat auch die Jugendkommission von Dübendorf die Absicht geäussert, Projekte im Freiraum zu fördern.

Mitte Dezember 2017 konnten wir einen geeigneten, gut erhaltenen Bauwagen kaufen. Den Ausbau und die optische Auffrischung werden wir partizipativ mit Kindern und Jugendlichen planen und umsetzen. Ab Sommer 2018 werden wir mit dem Bauwagen in Dübendorf unterwegs sein. Wenn Sie den Bauwagen in Dübendorf entdecken und Lust auf eine Besichtigung haben, sind Sie herzlich willkommen.

 

 

Kinderanimation

Wen-Do Kurs für Mädchen

Wen-Do ist eine körperliche sowie verbale Selbstverteidigung, welche speziell von Frauen für Frauen und Mädchen entwickelt wurde. Die Auseinandersetzung mit der Problematik der Gewalt gegen Frauen und Mädchen (physisch wie auch psychisch) steht im Vordergrund.
Wie kann ich eine unangenehme Situation erkennen und wie verhalte ich mich? Welche Signale sendet mir mein Körper, wenn ich mich unwohl fühle und wie kann ich mich dagegen wehren? Welche Reaktion zeigt mein Gegenüber, wenn ich laut und bestimmt NEIN sage? Dies sind einige Fragen, denen im Wen-Do Kurs nachgegangen wird.

Ziel ist es, das Selbstbewusstsein sowie die Selbstbestimmung der Mädchen zu stärken. 
Mädchen dürfen Laut sein und sagen, was sie wollen und was nicht!

Der Kurs findet am Mittwoch 24. Januar 2018 von 14.00 – 17.00 Uhr in der Sporthalle Stägenbuck statt und ist für alle Mädchen der 4.-6. Klasse aus Dübendorf. Pro Mädchen kostet der Kurs CHF 5.-. Anmelden kannst du dich mit dem Anmeldetalon auf dem Flyer oder per E-mail. Weitere Infos erhältst du unter: www.kjad.ch oder unter 079 632 59 07.

 

Theaterprojekt Kinderrat

Der Kinderrat möchte dieses Jahr ein Theaterprojekt durchführen. Die Kinder haben schon einige Ideen zum Stück entwickelt und sind mit viel Elan dabei, die Geschichte zu schreiben. Die Idee ist, dass die Kinder möglichst alles selber machen und wir sie nur dabei unterstützen ihre Ideen umzusetzen. Bei Bedarf besteht auch die Möglichkeit, dass sich die Kinder Unterstützung von einem Profi holen. 

Damit das Projekt überhaupt durchgeführt werden kann, brauchen wir dich! Bist du in der 4.-6. Klasse in Dübendorf und hast Lust  als Schauspieler, Licht- und Ton Techniker, Bühnenbauer oder Maskenbildner mitzuwirken?

Dann komm am Donnerstag 18. Januar von 17.00-18.00 Uhr in die Garasch, Schulhausstrasse 10 und bring deine Ideen mit ein. Die Treffen/Proben werden voraussichtlich jeweils am Donnerstagnachmittag/Abend stattfinden.

  

Rückblick Kerzenziehen

 

 

 

Das Kerzenziehen im Kinder- und Jugendhaus „Galaxy“ gehört zu den Highlights des Jahres in der Kinder- und Jugendarbeit. Findet das Kerzenziehen in anderen Gemeinden im Kirchgemeindehaus oder im GZ statt, wird der Anlass in Dübendorf von der KJAD in den Räumlichkeiten des Kinder- und Jugendhauses organisiert.

 

Öffentliches Kerzenziehen

Das öffentliche Kerzenziehen war gut besucht. Strahlende Kinder, motivierte Jugendliche und engagierte Erwachsene haben über zwei Wochen lang begeistert Kerzen gezogen. Die freiwillige Unterstützung der DübendorferInnen hat das Kerzenziehen zu einem erfreulichen Anlass für alle BesucherInnen gemacht.
Die Bedeutung von Gemeinschaft zeigt sich genau an solchen Anlässen. Man stellt etwas her und unterhaltet sich, reibt sich vielleicht auch, weil der eine oder die andere den Schneidetisch nicht so schön aufgeräumt hat. Dabei lernt man sich kennen und man erfährt etwas darüber, wie man Kerzen verziert. Am Schluss bezahlt man die selbstgemachten Kerzen und tut damit noch etwas Gutes. Der Erlös ging dieses Jahr an die Stiftung Sternschnuppe und an das Hilfsprojekt  www.projekte-frauen-kenya.ch von Inge Schmidt aus Dübendorf. Vielen Dank an die zahlreichen HelferInnen, ohne die es nicht möglich gewesen wäre, den Anlass jedes Jahr durchzuführen.

 

Jugendanimation

Neueröffnung Musikstudio

Am 26.01.18 stellen wir dir das brandneue Musikstudio in der KJAD vor. Das Studio entstand partizipativ mit jugendlicher Mithilfe unter der Leitung von Marc Eberhard. Dir stehen eine Aufnahmekabine mit Mikrophon und Kopfhörer inklusiv einem professionellen Musikprogramm zur Verfügung. Ab jetzt kannst du dich musikalisch entfalten. Ob du deinen eigenen Beat produzierst und darauf trappst oder rappst oder ob du mit deinem eigenen Instrument spielst und mit deiner eigenen Stimme eine Aufnahme machst,  überlassen wir ganz dir. Komm im Galaxy vorbei und schau dir das Studio 86 an, lerne unsere Regeln kennen und melde dich für eine Musiksession an.

Musik ist nicht nur die Kunst, aus verschiedenen Tönen ein komponiertes Werk zu machen, sondern viel mehr. Musik verbindet, entspannt, fördert unsere geistige und soziale Entwicklung, schafft Begegnungen und baut Hindernisse ab. Musik fördert Selbstsicherheit und Selbstbewusstsein auf.

Wir freuen uns auf eine gemeinsame musikalische Zeit und sind gespannt auf deine Ideen.

 

Bild: Unsere neue Tonkabine.

 

 

Kinder- und Jugendhaus Galaxy
Storchengasse 14
Usterstrasse 2 (Postadresse)
8600 Dübendorf

tel. 044 801 83 55
kjad@duebendorf.ch
www.kjad.ch

                       

 

 Bitte hier klicken, wenn Sie den Newsletter nicht mehr erhalten möchten.